Ausstellung Symmetrie

Symmetrie, das zweite Jahresthema des Fotofreunde Hagen e. V., ist die Eigenschaft eines ebenen oder räumlichen Gebildes, beiderseits einer (gedachten) Achse ein Spiegelbild zu ergeben.

Schon im Altertum galt Symmetrie als ästhetisch. Viele Kirchen und Tempel haben einen symmetrischen Grundriss oder symmetrisch angeordnete Formen, da Symmetrie meist auch für eine gewisse Perfektion steht. In der Fotografie finden wir Symmetrie oft in Architektur- oder Landschaftsaufnahmen, hier vor allem in Spiegelungen.

Asymmetrie bedeutet allerdings nicht, dass keine Symmetrie vorhanden ist! Sie liegt vor, wenn die Symmetrie aufgebrochen ist. Formal ist das Bild symmetrisch, inhaltlich nicht. Lassen Sie sich überraschen, wie die teilnehmenden Fotografen das Thema angegangen sind.